Learning

Learn for Improvement

Manchmal geht es im Business-Alltag nicht um die grossen Schritte oder Wendepunkte, an denen alles neu beginnt. Sehr häufig ist eine Frage des kontinuierlichen Verbesserns von Führung und Zusammenarbeit.

Wir versuchen uns täglich zu verbessern, sei es bewusst oder unbewusst. Ob es gelingt ist dann jeweils eine andere Frage. Damit das Lernen eine bewusste und erfolgreiche Grösse im Unternehmen wird, müssen wie eine entsprechende Umgebung schaffen.

Die Fehlerkultur spielt dabei eine zentrale Rolle. Werden Fehler offen angesprochen? Oder eher vertuscht, damit keine negativen Konsequenzen zu befürchten sind? Oder werden die Fehler zwischen den beteiligten Bereichen hin und her geschoben, damit die Fehlerkosten nicht dem eigenen Konto aufgebrummt werden? Dies sind alles unproduktive bis schädliche Verhaltensweisen. Leider trifft man sie immer noch allzu häufig an.

Es braucht also eine Kultur der Transparenz, die alle Ergebnisse offenlegt. Daneben ist eine Dialog-Kultur notwendig, die ein hohes gegenseitiges Verständnis aller Beteiligten fördert und damit neue Lösungswege erlaubt.

Hier können auch Methoden wie die Learning Week ganz hervorragende Dienste leisten. Alltägliches neu lernen, die Qualität verbessern und damit Kunden besser bedienen.

Kundenorientierung ist dabei eine zentrale Grösse. Wir müssen versuchen, die Kunden wirklich zu verstehen. Der Kunde soll im Mittelpunkt stehen, aber nicht im Weg!

Ein weiterer wichtigerer Aspekt ist das Lernen aus Erfolgen. Wir tendieren dazu, nur aus Fehlern lernen zu wollen. Wenn etwas schiefläuft, wollen wir eingreifen und korrigieren. Dabei können wir auch viel aus unseren Erfolgen lernen. Was hat den Erfolg bewirkt? Welche Anteile habe dazu geführt? Wie können wir das in unser tägliches Handeln einbauen?

Double Loop Learning ist eine Methode, die beide Aspekte einbezieht, die positiven und negativen Ergebnisse. Annahmen und Vermutungen werden miteinbezogen und überprüft. Damit wird eine grössere Tiefe im Lernprozess erreicht. Neue Erkenntnisse ermöglichen ganz neue Wege.

Was kann ich für Sie tun?

Grundsätzlich Kann jedes Unternehmen ihre Lernkultur verbessern, davon hat man nie zu viel. Deshalb spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Projekt für Performance Management oder einen Kundenprozess handelt, wir können alles verbessern.

“Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“

Winston Churchill

Coach
for Development

Entwicklung entsteht dort, wo wir „Dinge“ anders tun als bisher. Und dazu müssen wir die „Dinge“ umfassend betrachten und hinterfragen.

mehr

Drive
for Change

Wir immer wieder fest, wie viele Schwierigkeiten Veränderungs-Vorhaben scheitern. Es braucht Change-Management – aber anders.

mehr

Create
for Innovation

Wir müssen und fragen: „Wie verhindern wir Innovationen?“ und diese Hindernisse ausräumen.

mehr

Lead
for Agility

Wir müssen in der Führung viel verändern um eine neue Kultur für Agilität zu schaffen. Konsequente Sinnvermittlung und Empowerment sind die Führungsaufgaben.

mehr

Contact
for Success

Förster Change & Agility
Roland Förster
+41 79 401 02 58
mail@change-agility.ch